Hypnotherapie

 

tl_files/Pro-Lebensziel/banner.jpg

Es gibt überraschend viele Menschen, die wenig Erfahrung damit haben, sich selbst zu fühlen. Sie sind in erster Linie
nach außen orientiert und lenken ihre Aufmerksamkeit erst dann auf ihren Körper und ihre Gefühle, wenn sie sich
merklich in ihrem Alltag eingeschränkt fühlen. Hypnose gründet sich auf die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu
konzentrieren und nach innen zu richten, um sie auf unbewusste Stärken und Fähigkeiten zu orientieren. In der
modernen Hypnose nach Milton Erikson ist der Klient nicht passiv ausgeliefert, sondern sein unbewusstes Wissen
über die Lösung der Problematik steuert den therapeutischen Prozess und übernimmt die führende Rolle.
Gleichzeitig wird es dem Bewusstsein ermöglicht, unbewusste Selbstheilungskräfte und kreative Ressourcen zu
nutzen.

Angestrebte Ziele bei der Hypnotherapie können sein:

  • die Akzeptanz der eigenen Person
  • Stärkung des Einfühlungsvermögens für sich und andere
  • die gesunde Harmonisierung von all dem, was uns Menschen ausmacht (Körper, Psyche, Geist, Persönlichkeit)
  • die kreative Lösung von Problemen
  • der leichtere Wechsel von Standpunkten, um Vorurteile aufgeben zu können
  • eine größere Flexibilität
  • Spannungen abbauen
tl_files/Pro-Lebensziel/tropfen2.jpg  
>> Fähigkeiten stärken
>> Körperwahrnehmung
>> Heilende Vorstellungen
>> Problemlösungen finden
 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Hypnose wird nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Hypnotisanden nach vorheriger Aufklärung
durchgeführt. Zielsetzung der Hypnose wird ausdrücklich vereinbart. Akzeptable Veränderungsziele in der Hypnose
oder im Coaching können beispielsweise Überwindungvon inneren Konflikten, Hemmungen, Klärung von Zielen u. Ä.
oder Heilung, Linderung u. Ä. sein. Show- oder Blitzhypnosen haben mit der Hypnotherapie nichts gemeinsam und
gelten lt. der Ethik des DAGH als unakzeptabel und verwerflich.